+43 1 597 33 57

April, 2022

Sam23Apr9:0013:00MÖGLICHKEITEN UND GRENZEN DER MODERNEN IMPLANTOLOGIE Fehlervermeidung ist das beste Komplikations- management!Seminar 34 / ZA9:00 - 13:00 ZAFI, Wien A-1060 Gumpendorfer Straße 83Event Type :Fortbildung für Ärzte

Veranstaltungsdetails & Anmeldung

Dr. Peter RANDELZHOFER, München

Termine:
Samstag |23.04.2022 | 09.00–13.00Uhr (Vortrag 9-11 Uhr Workshop 11-13 Uhr)

ZAFI in Kooperation mit MEGAGEN

Kursbeschreibung
Die moderne Implantologie gibt uns neue und spannende Therapieansätze:
Biologische Ideen im Bereich der Chirurgie treffen auf eine mehr und mehr digital werdende Welt im Bereich der Prothetik.

Folgende Punkte werden besprochen:

  • Rekonstruktion bzw. Erhalt eines stabilen Hart – und Weichgewebes, der Erfolgsfaktor einer implantologischen Therapie unter Berücksichtigung der Biologie und dem Einsatz von Wachstumsfaktoren, PRF – Sticky bone und Zahnscheiben.
  • Frühversorgungskonzepte mit individuellen prothetischen Lösungsansätzen.
  • Inwieweit kann ein digitaler Workflow ein analoges Vorgehen ersetzen? Sind wir schon so weit und was kann in der täglichen Praxis umgesetzt werden.
  • Der parodontale Risikopatient, unberechenbares Risiko oder kalkulierbare Herausforderung.

Bei allen Punkten bleibt die Frage: Können wir was wir wollen, oder wollen wir was wir können.

11.00 – 13.00 Uhr: 2 x 2 Workstations
Workstation 1 + 2: Digitale Abformung – Selbsttest, Softwareübersicht, Übersicht digitaler Workflow. Workstation 3 + 4: Implantation am Modell in Extraktionsalveole und prothetische Versorgungsmöglichkeiten.
Jeder Teilnehmer könnte jeweils 1 h pro Workstation verbringen.

ZFP-Fortbildung:  5 Punkte
Teilnehmer:           max. 20
Kursgebühr:          € 220,–

 

Anfrage per e-Mail

spitzhuetl@zafi.at

Kursdauer

(Samstag) 9:00 - 13:00

Ort

ZAFI

Wien A-1060 Gumpendorfer Straße 83

X