+43 1 597 33 57

Datenschutz-Informationen

Stand: 31.05.2021

Diese Datenschutz-Informationen erläutern, wie die Landeszahnärztekammer für Wien (im Folgenden auch „Verantwortlicher“, „uns“, „wir“) personenbezogene Daten verarbeitet und schützt. Es folgen Informationen gemäß Artikel 13 der Verordnung (EU) 2016/679 („DSGVO“) und betreffen Daten die beim Besuchen des Web-Auftritts des Zahnärztlichen Fortbildungsinstituts („ZAFI“) der Landeszahnärztekammer für Wien unter www.zafi.at erhoben werden.

Wichtige Begriffe

DSGVO: Die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE). Begriffe wie Betroffene Person, personenbezogene Daten, Verarbeitung, Verantwortlicher, Auftragsverarbeiter, und Empfänger, werden in diesem Dokument alle im Sinne des Artikel 4 DSGVO verwendet.

Rechtsgrundlage: Eine Grundlage für die rechtmäßige Verarbeitung von personenbezogenen Daten gemäß Artikel 6 DSGVO.

Einwilligung: Rechtsgrundlage gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO.

Erfüllung eines Vertrags oder Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen: Rechtsgrundlage gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO.

Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung: Rechtsgrundlage gemäß Art 6 Abs 1 lit c DSGVO.

(Unser) berechtigtes Interesse: Rechtsgrundlage gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO.

Verantwortlicher (gemäß Artikel 4 Ziffer 7 DSGVO) ist:

Landeszahnärztekammer für Wien
Kohlmarkt 11/6
1010 Wien
office@wr.zahnaerztekammer.at

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten (gemäß Artikel 37 DSGVO) benannt, an den Sie sich direkt wenden können. Sie erreichen ihn unter: datenschutz@wr.zahnaerztekammer.at

Hinweise zu Cookies und anderen Technologien

Unsere Website verwendet sogenannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden.

Es werden ausschließlich technisch notwendige Cookies gesetzt und gelesen, also solche die für den einwandfreien Betrieb der Website erforderlich sind.

Detaillierte Informationen zu Cookies und anderen eingesetzten Technologien finden Sie unter https://www.zafi.at/cookie-info/

Informationen zu Verarbeitungstätigkeiten

  1. Aufrufen der Website

Wenn Sie unsere Website aufrufen, finden folgende Datenverarbeitungen statt.

Diese Daten werden erhoben:

Anfrage-Daten:

IP-Adresse des anfragenden Geräts
Datum und Uhrzeit der Anfrage
Name der angefragten Seite
Ob die Anfrage erfolgreich war
Web-Browser und Betriebssystem die verwendet wurden
Übermittelte Datenmenge
Herkunftsland der Anfrage (anhand der ersten Stellen der IP-Adresse)
Cookie Daten (Notwendige Cookies)

Warum und wie diese Daten verarbeitet werden:

Rechtsgrundlage: Unser berechtigtes Interesse am Betrieb eines Web-Auftritts.

Anfrage-Daten werden von unseren Servern insofern automatisch verarbeitet, wie dies notwendig ist, um Ihnen die angefragte Seite zur Verfügung zu stellen.

Notwendige Cookies werden von Ihrem Gerät gelesen und beschrieben, um den angezeigten Inhalt für Sie zu personalisieren, beispielsweise um Text in einer von Ihnen gewählten Sprache anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie hier: https://www.zafi.at/cookie-info/.

Rechtsgrundlage: Unser berechtigtes Interesse daran, Informationssicherheit zu gewährleisten.

Anfrage-Daten, mit Ausnahme der Cookie-Daten, werden in Logdateien protokolliert. Diese Logdateien werden nur dann ausgelesen, wenn dies im Zusammenhang mit einem Sicherheitsvorfall notwendig ist.

Wie diese Daten gespeichert werden:

Logdateien werden nach 3 Tagen automatisch gelöscht.

Cookies werden auf Ihrem Gerät gespeichert. Informationen zu Cookies und deren Speicherdauer finden Sie hier: https://www.zafi.at/cookie-info/.

Unsere Server befinden sich in der EU.

Wer diese Daten empfängt:

Unsere Auftragsverarbeiter

  1. Kontaktaufnahme mit der Landeszahnärztekammer für Wien

Wenn Sie uns per E-Mail oder über ein Kontakt-Formular kontaktieren, finden folgende Daten-Verarbeitungen statt.

Diese Daten werden erhoben:

E-Mail-Daten (Nachricht, Absender, Empfänger, Datum, Uhrzeit)

Kontakt-Formular-Daten (Nachricht, Absender, Datum, Uhrzeit)

Warum und wie diese Daten verarbeitet werden:

Rechtsgrundlage: Unser berechtigtes Interesse am Führen eines Geschäfts.

Ihre Nachricht wird intern an die zuständige Abteilung oder MitarbeiterIn weitergeleitet und verarbeitet inwieweit dies notwendig ist, um Ihre Frage, Anfrage oder sonstige Nachricht ordnungsgemäß abwickeln zu können.

Rechtsgrundlage: Gesetzliche Verpflichtung zur Aufbewahrung von Daten.

Sollte es sich bei Ihrer Nachricht um einen Geschäftsbrief handeln, müssen wir die Daten für einen gewissen Zeitraum aufbewahren. Je nach Inhalt der Nachricht müssen unter Umständen weitere Aufbewahrungsfristen berücksichtigt werden.

Wie diese Daten gespeichert werden:

E-Mail und Formular-Daten werden im Allgemeinen für 12 Monate nach Empfang gespeichert.

Geschäftsbriefe müssen in Österreich 7 Jahre lang aufbewahrt werden, beginnend mit Ende des Jahres, in dem die Nachricht empfangen wurde.

Unsere Server befinden sich in der EU.

Wer diese Daten empfängt:

Unsere Auftragsverarbeiter

  1. Newsletter

Sollten Sie unseren Newsletter abonniert haben, finden folgende Daten-Verarbeitungen statt.

Diese Daten werden erhoben:

Name und E-Mail-Adresse

Warum und wie diese Daten verarbeitet werden:

Rechtsgrundlage: Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters.

Ihre E-Mail-Adresse wird gespeichert und Sie bekommen einige Wochen vor Beginn eines Kurses unseren Newsletter zugeschickt.

Hinweis: Diese Einwilligung ist freiwillig und Sie können sie jederzeit widerrufen, indem Sie unseren Newsletter abbestellen. Dazu finden Sie einen Link am Ende jeder Newsletter-E-Mail, die Sie von uns erhalten haben. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, nicht berührt.

Rechtsgrundlage: Ihre Einwilligung/Newsletteranmeldung

Wie diese Daten gespeichert werden:

Ihre Daten werden bis auf Widerruf gespeichert.

Unsere Server befinden sich in der EU.

Wer diese Daten empfängt:

Unsere Auftragsverarbeiter.

 

Ihre Rechte

Ihnen stehen folgende Rechte zu:1

Das Recht auf Auskunft darüber, welche Ihrer personenbezogenen Daten durch uns verarbeitet werden und warum.
Das Recht auf Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten.
Das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten.
Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung sowie auf Datenübertragbarkeit.

Wenn eine Verarbeitung aufgrund unseres berechtigten Interesses rechtmäßig ist (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) haben Sie das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung.

Wenn eine Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung rechtmäßig ist (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) haben Sie das Recht Ihre Einwilligung, jederzeit und ohne Angabe von Gründen, zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, nicht berührt.

Um Ihre Rechte geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an den Verantwortlichen oder seinen Datenschutzbeauftragten.

Sie haben weiters das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde, in Österreich ist dies die Datenschutzbehörde (https://www.dsb.gv.at/).

X