+43 1 597 33 57

November, 2018

9Nov - 10Nov 910:00Nov 10Assistenz in der selbstligierenden MultibrackettechnikSeminar 12 / ZAss10:00 - 16:00 (10) ZAFI, Wien A-1060 Gumpendorfer Straße 83Event Type :Fortbildung ZAss

Veranstaltungsdetails & Anmeldung

Dr. Martin BAXMANN,  Frau Bediha ERKIS

Termine:
Freitag | 09.11.2017 | 10.00 – 18.00 Uhr
Samstag | 10.11.2017 | 09.00 – 16.00 Uhr

Die Kieferorthopädie hat in den letzten 20 Jahren eine rasante Entwicklung erlebt. Die Therapie mit festsitzenden Apparaturen ist die effektivste und am weitesten verbreitete Technik der heutigen Zeit. Besonders aktuell ist dabei die Verwendung selbstligierender Bracketsysteme in Kombination mit superelastischen Bogenmaterialien. Hierdurch kann die Behandlung besonders effektiv und schnell, gleichzeitig aber auch sicher und komfortabel durchgeführt werden. Dies gelingt mit sogar weniger Terminen für die Patienten und –
besonders wichtig – weniger Stress in der Praxis!
Darüber hinaus hat sich die Kieferorthopädie in den letzten Jahren stark verbreitet. Nicht nur immer mehr Kinder tragen Zahnspangen, auch Erwachsene entdecken die Kieferorthopädie verstärkt für sich und lassen sich die Zahnstellung korrigieren. Hierbei spielen zum einen die Funktion eine wichtige Rolle, vielfach aber vor allem die Ästhetik, die Schönheit und das Lächeln. Diese anspruchsvollen Patienten akzeptieren in der Regel keine sichtbaren Apparaturen, die Zahnspangen müssen möglichst komfortabel und am besten unsichtbar
sein. Mittlerweile können hervorragende Behandlungsmöglichkeiten angeboten werden, die genau diese Wünsche erfüllen.
Dieser 2-Tages-Kurs vermittelt die wichtigsten Fähigkeiten für einen kompetenten Umgang mit diesen topmodernen Techniken und Materialien. Nicht nur Theorie, sondern auch die praktische Anwendung des Gelernten wird die einfache Übertragung in den Praxisalltag gleich am nächsten Tag möglich machen.

Abgerundet wird der Kurs durch Vorgaben zur gezielten Aufklärung und Ansprache der Patienten.
1. Einführung in die SL-Multibrackettechnik inkl. Keramikbrackets Bracketsysteme, Materialien und Besonderheiten der Mechanik, Patientenansprche
2. Einführung in die Verwendung von superelastischen Bogenmaterialien Bogenarten, Bogenformen, Besonderheiten der Mechanik, Patientenansprache
3. Klebetechniken zum Einsetzen von SL-Brackets Direkte und indirekte Klebetechnik, Materialien zum Kleben
4. Bogenwechsel und Einsatz von Voll- und Teilbögen Beschreibung häufiger Bogenabfolgen, Arbeiten am Typodonten
DUELL: SL-Brackets vs. konventionelle Twin-Brackets
5. Einsatz von Hilfsmitteln zum Lückenschluss und zur Lückenöffnung Beschreibung der wichtigsten Hilfsmittel und ihrer Funktion, Arbeiten am Typodonten
6. Entfernung der Brackets und Retention Methoden der Bracketentfernung, Zahnpolitur, Sinn und Möglichkeiten der Retention, Patientenansprache
7. Prophylaxe bei der KFO Behandlung
8. Verkaufsgespräch und Zusatzleistungen
9. Bänder aussuchen, kleben, entfernen
10. Diagnostik und Vorbereitung von Patienten für Lingualtechnik und Aligner Röntgen- und Fotodiagnostik, Erstellung von Präzisionsabdrücken und Kontrolle, gegenseitige Übungen und kleine Hausaufgabe
11. Einführung in die SL-Technik mit Lingualbrackets Beschreibung häufiger Bogenabfolgen und ihrer Funktion, Arbeiten am Typodonten, Patientenansprache
12. Indirekte Klebetechnik zum Einsetzen von SL-Lingualbrackets Beschreibung der wichtigsten Hilfsmittel und ihrer Funktion, Arbeiten am Typodonten
13. Einführung in die Schienentherapie (Alignertherapie) Beschreibung verschiedener Systeme, approximale Schmelzreduktion, Kleben von Attachments
14. Kontrolltermine bei ästhetischen und unsichtbaren Apparaturen Bogenwechsel bei labialen und lingualen Apparaturen, Lückenschluss und Lückenöffnung, Kontrolle von Alignern, Arbeit am Typodonten
15. Besonderheiten bei der Entfernung von Keramik- und Lingualbrackets Methoden der Entfernung, Tipps und Tricks, weitere ästhetische Maßnahmen nach der Entfernung der Zahnspange, Abschlussprüfung
16. Praktische Übung: Retainer einsetzen

Voraussetzung: Positiver Abschluss der AssistentInnengrundschule
FBZ-ZAss: 17 Punkte
Teilnehmer: 20
Kursgebühr: € 400,–

Anfrage per e-Mail

Kursdauer

9 (Freitag) 10:00 - 10 (Sonntag) 16:00

Ort

ZAFI

Wien A-1060 Gumpendorfer Straße 83

Vortragender

Dr. Martin BAXMANNDr. Baxmann ist Geschäftsführer dreier kieferorthopädischen Praxen von Orthodentix und dem IZB Institut mit dem kieferorthopädischen Fachlabor MyOrthoLab. Neben seiner Praxistätigkeit initiierte und publizierte er zahlreiche Studien, entwickelte kieferorthopädische Apparaturen und Produkte und gibt international kieferorthopädische Fortbildungskurse.

X